News

 

 

8. September 2018

 

Deutsch: Ich habe zwei neue Fotos von einem Gemälde (Foto nur ausgetauscht) und einer Zeichnung, beide von 1999, unter Gemälde sowie unter Zeichnungen hochgeladen und habe Mein Kunstbuch aktualisiert.

 

English: I have two new photos of an old painting and an old drawing (both from 1999) under Paintings and Drawings uploaded. New update of My Art Book.

 

Diese Gemälde und diese Zeichnung / This painting and this drawing

 

 

 

4. September 2018

 

Deutsch: In der August-Ausgabe der "Langenhorner Rundschau" wurde auf Seite 14 ein Preisrätsel ausgelobt, das sich auf die Kunstwerke in Langenhorn bezog. In der September-Ausgabe findet man nun auf Seite 14 die Auflösung und den Grund des Preisrätsels, nämlich die Bekanntmachung der von mir erstellten Liste von Kunstwerken und Denkmälern in Hamburg-Langenhorn bei Wikipedia. Neben der Online-Ausgabe der "Langenhorner Rundschau" gibt es auch eine gedruckte Ausgabe, die vielerorts in Langenhorn ausliegt, wie zum Beispiel im in der Öffentlichen Bücherhalle oder im Langenhorner Bürgerhaus. 

In dem Interview fürs "Hamburger Wochenblatt" am 9. Juli erwähnte ich auch den Langenhorner Archivar Erwin Möller und seine Liste der Kunst im öffentlichen Raum, ohne die ich vielleicht erst gar nicht angefangen hätte. Im abgedruckten Interview suchte ich jedoch seinen Namen vergebens. Als ich erfuhr, dass die "Langenhorner Rundschau" auch einen Artikel, bezüglich der "Liste von Kunstwerken und Denkmälern in Hamburg-Langenhorn" bei Wikipedia, schreiben wollte, schrieb ich der "Langenhorner Rundschau", dass Erwin Möller auch auf jeden Fall genannt werden müsse, was aber für die "Langenhorner Rundschau" selbstverständlich war, da sie sowieso ständigen in Kontakt zu ihm steht.

Was mich bewegte, die Liste zu machen: ... Als ich den "Langenhorn-Eintrag" bei Wikipedia überarbeitete und stark erweiterte (Vorher (den oberen Teil wegdenken) - Nachher), beschäftigte ich mich deshalb auch mit der Kunst in Langenhorn und fand bei meiner Recherche einiges, was in Erwin Möllers Liste fehlt. Auf seiner alten Website stand und auf seiner neuen steht, dass man, wenn man neue Informationen zu den Kunstwerken auf der Liste hat, sie ihm mitteilen kann und er seine Liste dann ergänzt. Als ich ihm dann 2016 schrieb, wer die damalige Kunst im U-Bahnhof Langenhorn-Nord schuf und ich ihm als Nachweis dazu noch einen Weblink schickte, bekam ich keine Antwort und auf der Website wurde die Liste auch nicht ergänzt. Also schrieb ich ihn nicht mehr wegen der Liste an. Damals stand schon in einer Hamburger Zeitung, dass er einen Nachfolger für sein Archiv suche. Als ich es dann im letzten Jahr in einer anderen Zeitung es nochmal las, entschied ich mich die "Liste der Kunstwerke und Denkmäler in Hamburg Langenhorn" zu machen, teilweise aus Angst, dass vielleicht ein eventueller neuer Besitzer des Archivs die Archivwebsite offline nehmen und Erwin Möllers Liste für die Allgemeinheit verloren gehen könnte, teilweise um die Liste zu berichtigen und zu ergänzen. Mich störte auch immer, dass die Fotos viel zu klein sind und man sich die Kunst gar nicht richtig ansehen kann. Also zog ich los und fing an die Kunst in Langenhorn zu fotografieren, zu recherchieren und die Liste zu machen mit Koordinaten und mehr Information zu den Objekten. Das Gute bei Wikipedia ist, dass da jeder Mensch auf dieser Welt dort schreiben kann, wenn er möchte, auch die Liste ergänzen kann (jedoch sollte man dann das mit einer Quellenangabe oder einen Link belegen, sonst kann gut es sein, dass wieder gelöscht wird, sollte es nicht nachprüfbar sein). Natürlich kann man mir auch per E-Mail (E-Mail-Adresse steht im Impressum) schreiben, wenn einem Wikipedia zu kompliziert ist, man aber gerne die Liste mit Informationen oder gar Berichtigungen bereichern möchte. Ich selbst werde auch noch versuchen, an neuen Informationen zu kommen und auch noch einige Fotos machen.

2017 schrieb ich Erwin Möller wieder an, und ließ ihn per E-Mail von mir Foto-Dateien des Hauses an der Langenhorner Chaussee 248, das abgerissen werden sollte, zukommen mit einem Scan der alten Foto-Postkarte des Hauses, die ich im Haus auf dem Boden fand. Auf seiner alten Website bei den Fotorundgängen hatte er nur ein selbstgemachtes Foto, bei dem Büsche das Haus zum Teil verdeckten, aber kein älteres Foto als Pendant dazu. Da ich zwar Informationen zu dem Haus von ihm erhielt, aber sich nichts auf der Website änderte, und auch die Übergabe der gefunden alten Postkarte nicht klappte, die ich dem Archiv kostenlos zukommen lassen wollte, lud ich das alte und ein neues aus ungefähr derselben Blickrichtung bei Wikimedia hoch, damit sie optisch jeden zugänglich sind. Natürlich hätte ich die Karte auch bei "hamburg-bildarchiv.de" verkaufen können, weil die die Karte noch nicht haben, aber ich wollte, dass die Karte in Langenhorn bleibt und für jeden Interessierten ansehbar ist. Altes Foto - Neues Foto. Eben habe ich bemerkt, dass Erwin Möller auf seiner neuen Website bei der Langenhorner Chaussee 248 in den letzten Tagen ein von mir gemachtes Foto eingefügt hat, und nicht die Karte. Schade, na ja, man kann sie ja bei Wikipedia, bzw. bei Wikimedia ansehen. Die ursprüngliche Karte, die gerade vor mir liegt, hat einen weißen Rand, den hatte ich bei Wikimedia weggelassen. Die Maße der Karte sind 14 x 9 cm. Auf der unbeschriebenen Rückseite sind nur die Linien und das Briefmarkenkästchen einer Postkarte aufgedruckt, sonst nichts.   

Meine Benutzerseite bei Wikipedia findet man hier und ältere Ausgaben der "Langenhorner Rundschau" da.            
 

18. Juli / July 2018
 

Deutsch: Ich habe vor ein paar Tagen die Unterseite Genealogie - Ahnenforschung aktualisiert. Am 9. Juli war Claudia Blume bei mir und hat ein Interview mit mir geführt. Das Interview ist heute im  ''Hamburger Wochenblatt'' (Ausgabe für Langenhorn, 18. Juli 2018) auf Seite 3 abgedruckt und auch mit der Online-Ausgabe herunterladbar (PDF-Datei: KW29-2018.pdf (Kalenderwoche 29)). Leider ist das Foto von mir ziemlich hell. Das Hemd, das ich da trage, ist eigentlich schwarz. Die Bänke (bzw. eine der Bänke) und die drei Marder hatte ich eigentlich nur nebenbei erwähnt. Ich hätte andere Kunstwerke hervorgehoben. Bleibt nur noch zu bemerken, dass ich nicht nur in der "Fritz-Schumacher-Siedlung" (Hamburg-Langenhorn) aufgewachsen bin. Vorher wohnte meine Familie und ich am "Diekmoorweg" 11, gegenüber der "Timmerlohbrücke", die den "Diekmoorweg" mit der "Fritz-Schumacher-Siedlung" verbindet. Gestern habe ich noch einen kleinen Wikipedia-Artikel über den Langenhorner Bildhauer Carl Schümann geschrieben. Weitere Wikipedia-Artikel von mir sind auf meiner Benutzerseite aufgeführt.

Der gedruckte Artikel:

 


 

1. Juli / July 2018

 

Deutsch: Ich habe den Wikipedia-Artikel Liste von Kunstwerken und Denkmälern_in_Hamburg-Langenhorn endlich fertig. Weitere Wikipedia-Artikel von mir sind auf meiner Benutzerseite aufgeführt.

 

25. Mai / May 2018

 

Deutsch: Ich habe einen Wikipedia-Artikel über den Maler Ernst Scharstein geschrieben. Weitere Wikipedia-Artikel von mir sind auf meiner Benutzerseite aufgeführt.

 

9. April 2018

 

Deutsch: Ich habe einen Wikipedia-Artikel über den Altonaer Künstlerverein geschrieben.  Den Artikel über den Maler Max Weiss habe ich ganz vergessen zu erwähnen, den hatte ich vorher geschrieben. Weitere Wikipedia-Artikel von mir sind auf meiner Benutzerseite aufgeführt.

 

26. Dezember / December 2017

 

Deutsch: Ich habe einen Wikipedia-Artikel über den Maler und Grafiker Carl Langhein geschrieben. Weitere Wikipedia-Artikel von mir sind auf meiner Benutzerseite aufgeführt.

 

3. Dezember / December 2017

 

Deutsch: Die Dezember-Ausgabe der "Langenhorner Rundschau" mit meinem Artikel "Stolpersteine in Langenhorn" (Hamburg-Langenhorn) auf den Seiten 8-11 ist erschienen und liegt an vielen Stellen in Langenhorn aus. Die Online-Ausgabe kann ebenfalls kostenlos auf dieser Webseite unter Publikationen heruntergeladen werden oder in meinem Blog. Am 26. Juni 2016 schrieb ich in den News, dass ich einen neuen Wikipedia-Artikel ("Gerhard Schack") geschrieben habe, seitdem habe ich 14 weitere geschrieben, die ich auf meiner Benutzerseite bei Wikipedia aufgeführt und verlinkt habe.

 

English:  I wrote the german article ''Stolpersteine in Langenhorn" (Hamburg-Langenhorn) for the december-edition of the magazin "Langenhorner Rundschau". More under Publications.

 

 

 

20. November 2017

 

Deutsch: Anfang Dezember erscheint die Dezember-Ausgabe der "Langenhorner Rundschau" mit einem Artikel von mir, über die Stolpersteine in Hamburg-Langenhorn. Ganze vier Seiten (mit Fotos)! Die Dezember-Ausgabe wird gedruckt an einigen Orten in Langenhorn ausliegen (im Langenhorner Bürgerhaus, am Zeitschriften- und Zigarettengeschäft auf dem Langenhorner Markt und an einigen anderen Orten). Die PDF-Version wird dann auf der Website des Langenhorner Bürger- und Heimatvereins herunterzuladen sein: Website Langenhorne Bürger- und Heimatverein

 

23. August 2017

 

Deutsch: Die Anthologie 'wilde rosen' mit meinem Gedicht 'Schönheit' ist erschienen. Mehr dazu unter Publikationen und in meinem Blog: http://raimund-hoeltich.blogspot.de/2017/08/anthologie-wilde-rosen-mit-meinem.html

 

English: The anthology 'wilde rosen' with my german poem 'Schönheit' published. More under Publications.

 

18. März / March 2017

 

Deutsch: Fotos von der Ausstellung hochgeladen. Zu finden unter Ausstellungen.

 

English: Photos from the artshow uploaded. Look under Artshows.

 

26. Januar / January 2017

 

Deutsch: Ich habe ein neues Foto (von einem älteren Bild) unter Gemälde hochgeladen und Mein Kunstbuch aktualisiert.

 

English: I have a new photo of an old painting under Paintings uploaded. New update of My Art Book.

 

Dieses Bild / This painting

 

 

 

21. Januar / January 2017

 

Deutsch: Ausstellung verlängert, Skulptur restauriert und Mein Kunstbuch aktualisiert. Mehr dazu unter Ausstellungen und Skulpturen sowie in meinem Blog: http://raimund-hoeltich.blogspot.de/2017/01/ausstellung-verlangert.html

 

English: New photo under Sculptures and My Art Book updateted.

 

 
 

2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011 und 2010

 

Deusch: News von 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011 und 2010 gelöscht.

Alle News von 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011 und einige News von 2010 kann man in meinem Blog nachlesen: www.raimund-hoeltich.blogspot.de

 

English: News of 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011 and 2010 deleted.

 


 

 

Nach oben